LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Radfahren muss sicherer werden – auch durch Schutzstreifen außerorts

Laut aktueller Fassung der Koalitionsvereinbarung sollen „Schutzstreifen für Radfahrer außerorts“  unterstützt werden. Dazu erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke:

 

„Minister Christian Pegel sollte beim Bundesverkehrsministerium umgehend anzeigen, dass M-V ein hohes Interesse an einem erneuten Modellvorhaben zur Erprobung von Schutzstreifen hat. Ziel ist es, eine deutliche Ausweitung der Pilotstrecken mit Schutzstreifen für Radfahrer außerorts zu erreichen.

Nach einer intensiven Erprobung kann entschieden werden, ob Schutzstreifen außerhalb von Ortschaften Aufnahme in die Straßenverkehrsordnung finden. Dazu müssen vertiefende Untersuchungen an geeigneten, wenig befahrenen Straßen im ganzen Land durchgeführt werden.

Der bisherige Modellversuch, der für M-V im Amtsbereich Dömitz-Maliß stattfand, verlief vielversprechend. Ein solcher Schutzstreifen kann die Sicherheit von Rad- und Autonutzern erhöhen. Es geht nicht darum, Radwege zu ersetzen, sondern das Radverkehrsnetz zu ergänzen.

Nach Abschluss des ersten Modellversuchs herrschte auf Bundesebene Schweigen im Walde. Gerade für M-V mit dem Anspruch Radland zu sein, ist es aber notwendig, das Thema Schutzstreifen für Radfahrer weiter zu verfolgen. Der Aufbau eines Radverkehrsnetzes ist nur möglich und auch finanzierbar, wenn alle für das Rad nutzbaren Wege und Straßen eingebunden werden. Es versteht sich von selbst, dass die vorhandenen Markierungen vom alten Modellversuch für den neuen Modellversuch erhalten bleiben.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version