LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

SPD und CDU verweigern Höchstalter 45 Jahre bei Verbeamtung

Zur Ablehnung des Entwurfes zur Änderung des Beamtengesetzes für das Land M-V erklärt die finanzpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jeannine Rösler:

 

„Ein wichtiger Baustein bei der Sicherung von Fachkräften ist die Anhebung des Höchstalters für Verbeamtungen von 40 auf 45 Jahre. Unser Gesetzentwurf wird auch vom Beamtenbund des Landes unterstützt, da er im Interesse der Gewinnung von Fachkräften und eines handlungsfähigen Staates ist.

 

Die Regierungskoalitionen handeln auch in diesem Bereich verantwortungslos und lehnten den Gesetzentwurf ohne Beratung in den Ausschüssen endgültig ab. M-V konkurriert bei der Suche nach Verwaltungsfachleuten mit den anderen Bundesländern. Alle anderen norddeutschen Flächenländer verbeamten bis zu einem Höchstalter von grundsätzlich 45 Lebensjahren. M-V hat damit mit seiner Höchstaltersgrenze von 40 Jahren weiterhin Nachteile.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version