LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Bessere Arbeitsbedingungen für Lehrerinnen und Lehrer

Zur Antwort der Landesregierung auf ihre Kleine Anfrage „Lehrkräfte in Teilzeit im Schuljahr 2017/2018“ (Drs. 7/2080) erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg:

 

„Sicher gibt es Lehrerinnen und Lehrern, die bewusst und gerne ihre Arbeitszeit verkürzen, aber wenn fast die Hälfte der Lehrkräfte lediglich in Teilzeit arbeitet, dann stimmt etwas nicht im System. Zu hohe Unterrichtbelastung, keine Möglichkeit, im Alter früher aus dem Schuldienst auszuscheiden oder sich seine Überstunden auf einem Arbeitszeitkonto gutschreiben zu lassen – das treibt viele Lehrkräfte in die Teilzeit.

 

Die hohe Zahl der in Teilzeit arbeitenden Lehrkräfte ist alarmierend und muss ein Weckruf sein, die Lehrkräfte im Schuldienst zu hegen und zu pflegen. Es mussSchluss damit sein, die Arbeitsbelastung beständig zu erhöhen und so die Lehrerinnen und Lehrer zu verschleißen. Erforderlich sind u.a. eine flexible Altersteilzeitregelung und Arbeitszeitkontendamit jede Überstunde – ab der ersten – darauf gesammelt werden kann. Nur wer gute Arbeitsbedingungen bietet, wird auch neue Lehrkräfte gewinnen.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Lehrer von Bürokratie entlasten
    Zur Debatte ‚Mehr Zeit für Schüler statt bürokratischer Handbremse‘ erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Anna von Treuenfels-Frowein:    „Hamburgs Lehrer müssen neben dem Fachunterricht eine unüberschaubare Menge an Verwaltungstätigkeiten und Zusatzaufgaben übernehmen. Das kostet viel Zeit, die bei Unterrichtsvorbereitung, Fachunterricht oder Vertretung fehlt. Für die Schüler bedeutet dies:…
  • Martin Habersaat: Ein Dankeschön an alle Lehrer
    Zum Weltlehrertag erklärt der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Martin Habersaat: Seit 1994 ist der 5. Oktober UNESCO-Welttag der Lehrerin und des Lehrers. Er erinnert an die ILO/UNESCO-Empfehlung über die Stellung der Lehrer von 1966 und die bedeutende Rolle der Lehrer für qualitativ hochwertige Bildung.  Tatsächlich hängt die Qualität der Bildung…
  • Land lässt Lehrer-Nachwuchs erneut abwandern
    Zur heutigen feierlichen Zeugnisausgabe für die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst am Seminar für Lehrämter in Halle erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion Thomas Lippmann:„Es ist immer wieder sehr beeindruckend, mit welch hervorragenden Ergebnissen junge Lehrerinnen und Lehrer ihre lange Ausbildung sowohl an der Universität als auch anschließend in unseren Lehrerseminaren abschließen…
  • Neue Lehrer schnell einstellen und Unterricht sichern
    Der Landesvorstand der Freien Demokraten hat auf seiner gestrigen Sitzung die Landesregierung aufgefordert, bei der Einstellung von Lehrern zügig zu handeln.     "Der beschlossene Einstellkorridor wird zwar kaum reichen, um die massiven Unterrichtsausfälle nachhaltig zu minimieren, aber er ist ein Schritt in die richtige Richtung", so Dr. Lydia Hüskens,…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version