LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Katrin Budde will für Bundestag kandidieren

 

Erklärung des stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden Norbert Born:

„Ich freue mich, dass Katrin Budde zu einer Kandidatur für den Bundestag bereit ist“

Auch im SPD-Landesverband Sachsen-Anhalt wirft die Bundestagswahl 2017 bereits ihre Schatten voraus. In allen Wahlkreisen laufen die Vorbereitungen für die Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten, werden Bewerberinnen und Bewerber gesucht und auf den Prüfstand gestellt.

Für den Wahlkreis Mansfeld, der den Landkreis Mansfeld-Südharz und Teile des Saalekreises umfasst, gibt es nun einen prominenten Vorschlag. Dazu erklärt der stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Norbert Born, der auch Vorsitzender des Kreisverbandes Mansfeld-Südharz ist:

„Ich habe in den letzten Wochen viele Gespräche geführt, um eine aussichtsreiche Bundestagskandidatur für unsere Region auf den Weg bringen zu können. Ich freue mich sehr, dass sich Katrin Budde bereit erklärt hat, im Wahlkreis Mansfeld für den Deutschen Bundestag zu kandidieren. Mit ihrer politischen Erfahrung und ihren hervorragenden Kontakten in Bund und Land wäre sie eine große Bereicherung. Sie bietet uns eine starke Chance, im Wahlkreis als SPD zu gewinnen. Dafür werde ich mich einsetzen und gemeinsam mit dem Vorsitzenden des SPD-Kreisverbandes Saalekreis, Alexander Lehmann, den SPD-Gremien vor Ort einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten.“

Katrin Budde erklärt: „Mit der Landtagswahl im März 2016 hat sich nicht nur für die SPD in  Sachsen-Anhalt, sondern auch für mich selbst viel verändert. Ich habe mir intensive Gedanken gemacht, an welcher Stelle ich künftig für Sachsen-Anhalt und für die SPD am meisten erreichen kann. Als Mitglied des SPD-Parteivorstandes bin ich seit langem auch bundespolitisch aktiv. Das will ich ausbauen und für die SPD um den Wahlkreis Mansfeld kämpfen – eine Region, die eine starke Stimme in Berlin verdient hat. Ich freue mich, dass Norbert Born mir diesen Vorschlag gemacht hat, und werde mich um das Vertrauen und die Unterstützung der SPD-Mitglieder vor Ort bemühen.“

Im Wahlkreis Mansfeld hatte bei der letzten Bundestagswahl 2011 für die SPD Andreas Schmidt kandidiert, der zwischenzeitlich im März 2016 in den Landtag gewählt wurde.

 
Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Werkstattbeschäftigte müssen gerecht entlohnt werden
    Werkstattbeschäftigte müssen gerecht entlohnt werden Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion veranstaltet am 2. März 2020 eine Konferenz mit dem Titel "Werkstatt 2020 – Die Arbeitswelt für Menschen mit Behinderungen". Themenschwerpunkte sind die Zukunft des Entgeltsystems in den Werkstätten für behinderte Menschen sowie die verbesserte Inklusion von Menschen mit Behinderungen auf dem ersten Arbeitsmarkt.…
  • Bundestag berät über Schlussfolgerungen aus dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts
    Der Deutsche Bundestag hat heute in 1. Lesung den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Rechte von Betroffenen bei Fixierungen im Rahmen von Freiheitsentziehungen beraten. Dazu erklärt die rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Elisabeth Winkelmeier-Becker: Fixierungen bis hin zur vollständigen Bewegungsunfähigkeit stellen die schwerstmögliche Beschränkung der persönlichen Freiheit und…
  • Bundestag debattiert über Koalitions-Antrag zur Internationalen Grünen Woche
    Der Deutsche Bundestag wird am kommenden Freitag über den Koalitions-Antrag „Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken – Gutes Leben und Arbeiten auf dem Land gewährleisten“ debattieren. Dazu erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, und der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft, Albert Stegemann: Gitta Connemann: „Jede ländliche Region hat das Zeug zum…
  • Regierungsbefragung im Bundestag bereichert die Demokratie
    Die Koalition aus CDU/CSU und SPD auf Bundesebene hatte im Koalitionsvertrag vereinbart, dass sich Regierungsmitglieder regelmäßig den Fragen der Bundestagsabgeordneten stellen. Gestern kam es zur ersten Fragestunde an Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der parlamentarische Geschäftsführer der Brandenburger CDU-Fraktion, Jan Redmann, sprach im Anschluss von einer erfolgreichen Bereicherung der Debattenkultur. „Die…
  • Beteiligungsrechte des Bundestages nicht verhandelbar
    Volle Unterstützung der Unionsfraktion für die Vorschläge der Kanzlerin zur EU-Reform Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ einige Vorstellungen zu einer Reform der EU dargelegt. Dazu erklärt der europapolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Florian Hahn: „Die klaren Worte der Kanzlerin sind zu begrüßen. Insbesondere die…
  • Der Bundestag braucht dringend nachhaltige und junge Politik
    Zur heutigen Pressekonferenz des Verbandes Politischer Jugend Schleswig-Holstein erklärt der jugendpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Dennys Bornhöft:   „Die demokratischen Jugendorganisationen, die sich im Verband Politischer Jugend Schleswig-Holstein organisieren, sind der erste Anlaufpunkt für die meisten Erstwähler, als auch diejenigen, die bisher zu jung zum Wählen sind. Es ist Kernaufgabe der Jungen…
  • Weitere Verbesserungen bei den Erwerbsminderungsrenten
    Betroffene werden effektiver als bisher vor Altersarmut geschützt  Der Bundestag hat am Donnerstag das Gesetz zur Verbesserung der Erwerbsminderungsrenten beschlossen. Dazu erklärt der arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karl Schiewerling: „Die Zurechnungszeit bei Erwerbsminderungsrenten wird mit dem am heutigen Donnerstag beschlossenen Gesetz im Zeitraum von 2018 bis 2024 schrittweise…
  • Gebäude des Bundestags nach Helene Weber benannt
    Zum Tag der Verkündung des Grundgesetzes am 23. Mai wurde das Bundestags-Gebäude an der Dorotheenstraße 88 in Berlin-Mitte nach Helene Weber benannt. Dazu erklärt der 1. Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagfraktion, Michael Grosse-Brömer: „Mit der Benennung eines Gebäudes nach Helene Weber ehrt der Deutsche Bundestag eine bedeutende Demokratin und Frauenrechtlerin. Nachdem…
  • Open-Data-Gesetz eröffnet Chancen und Potentiale
    Der Bundestag hat am Freitag in Erster Lesung das Open Data Gesetz des Bundes beraten. Behörden der unmittelbaren Bundesverwaltung sollen künftig unbearbeitete Daten in einheitlichen maschinenlesbaren Formaten zum Abruf über öffentlich zugängliche Netze bereitstellen. Hierzu erklären der internetpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Jarzombek, und der zuständige Berichterstatter der Arbeitsgruppe Digitale…
  • Bundesregierung will nicht an UN-Verhandlungen über Atomwaffenverbot teilnehmen
    Zum Boykott der Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot durch die deutsche Bundesregierung erklärt Agnieszka Brugger, Sprecherin für Sicherheitspolitik und Abrüstung:   Die Bundesregierung verspielt durch die Blockadehaltung ihre abrüstungspolitische Glaubwürdigkeit. Der Beschluss von über hundert Staaten für Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot ist ein historischer Schritt. Von ihm geht die große Kraft und Hoffnung…
  • Bundestag beschließt Heil- und Hilfsmittelreform
    Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag das Heil- und Hilfsmittelversorgunggesetz (HHVG) beschlossen. Dazu erklären die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Maria Michalk, und der zuständige Berichterstatter Roy Kühne: "Im Hinblick auf die Alterung der Gesellschaft spielen Hilfen zur Prävention und Rehabilitation eine zunehmende Rolle in der Gesundheitsversorgung. Die Heil- und Hilfsmittelreform…
  • Die Woche im Bundestag
    Nächste Sitzung: Mittwoch, 13. April, 13 Uhr Von Mittwoch, 13. April, bis Freitag, 15. April 2016, debattiert der Bundestag unter anderem über die geplante Änderung des Luftverkehrsgesetzes, mit der das nationale Luftrecht an europäische Vorgaben angepasst werden soll, über den von der Fraktion Die Linke geforderten Wiedereinstieg in die gemeinnützige Wohnungswirtschaft…
  • Öffentliche Sitzung des Finanzausschusses
    Öffentliche Sitzung des Finanzausschusses   Zeit: Montag, 23. November 2015, 12 UhrOrt: Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal E 400 Öffentliche Anhörung zum Gesetzentwurf der BundesregierungEntwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über BausparkassenBT-Drucksachen 18/6418, 18/6680 Die Sachverständigen: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen im Deutschen Sparkassen- und Giroverband Deutsche Bundesbank Helge Petersen, Rechtsanwalt Achim Tiffe, Rechtsanwalt Verband…
  • Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie
    Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie   Zeit: Montag, 23. November 2015, 14 UhrOrt: Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Anhörungssaal 3.101 Öffentliche Anhörung zum Gesetzentwurf der BundesregierungEntwurf eines Gesetzes zur Nachhaftung für Rückbau- und Entsorgungskosten im Kernenergiebereich (Rückbau- und Entsorgungskostennachhaftungsgesetz - Rückbau- und EntsorgungskostennachhaftungsG) BT-Drucksache 18/6615 Die Sachverständigen: Dr. Gert Brandner, HAVER & MAILÄNDER Rechtsanwälte…
  • Versorgung Schwerstkranker und Sterbender wird deutlich verbessert
    Versorgung Schwerstkranker und Sterbender wird deutlich verbessert Bundestag beschließt Hospiz- und PalliativgesetzDer Bundestag hat am heutigen Donnerstag in 2./3. Lesung das Gesetz zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland beschlossen. Dazu erklären die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion, Maria Michalk, und die zuständige Berichterstatterin Emmi Zeulner: "Das Gesetz ist ein…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version