LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Es ist eine hilflose Reaktion Europas, alle Grenzen zu schließen

Es ist eine hilflose Reaktion Europas, alle Grenzen zu schließen

 

Zu den eingeführten Grenzkontrollen in Deutschland sagt die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag, Eka von Kalben:

 

Es ist eine hilflose Reaktion Europas, alle Grenzen zu schließen. Es ist ein Trugschluss zu glauben, Zäune oder die Deklarierung von sicheren Herkunftsländern würden irgendetwas an den Fluchtursachen ändern.

 

Wenn Menschen in ihrem Land getötet werden und in den Flüchtlingslagern mit ihren Kindern hungern, dann überwinden sie auch Meere, Zäune und Grenzkontrollen. Gewinner sind einzig und allein die SchleuserInnen, die mehr Geld für höheren Aufwand und größeres Risiko fordern können.

 

Die Grenzkontrollen von Deutschland sind zum Glück keine Grenzschließungen für Flüchtlinge aus Syrien. Das muss auch so bleiben. Es ist aber nachvollziehbar, dass sich München im Stich gelassen fühlt. Die EU muss an Lösungen arbeiten, der Bund muss die Koordinierung in Deutschland übernehmen und die Länder müssen ihren Anteil leisten. Alle müssen an einem Strang ziehen!

 

 

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Große Debatte über die Grenzen des Wachstums
    „Der im Jahr 1972 vorgestellte Bericht des CLUB OF ROME über ‚Die Grenzen des Wachstums‘ hat in vielerlei Hinsicht unsere wirtschaftspolitischen Debatten bestimmt und den Fokus auf eine nachhaltige Entwicklung gelegt, die die Bedürfnisse der heutigen wie auch künftiger Generationen an den begrenzten Ressourcen sowie der begrenzten Belastbarkeit unserer Erde…
  • Gregor Gysi: Grenzen im Schengen-Raum
    Grenzkontrollen zu Österreich wieder eingeführt„Die Flüchtlinge werden von Deutschland behandelt wie die Bauern auf dem Schachfeld der Mächtigen“, sagt Günter Burkhardt, Geschäftsführer von PRO ASYL. Deutschland brauche eine Atempause. Das ist angesichts der verzweifelten Lage der Menschen, die seit Wochen auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung, Armut und Ausweglosigkeit…
  • Deutschland macht die Grenzen dicht, um in der EU Druck auszuüben - auf dem Rücken von Flüchtlingen
    Deutschland macht die Grenzen dicht, um in der EU Druck auszuüben - auf dem Rücken von Flüchtlingen Die Wiedereinführung der Grenzkontrollen durch die Bundesregierung erachtet Pro Asyl als Missbrauch von hilfsbedürftigen Flüchtlingen zur Durchsetzung politischer Interessen. „Die Flüchtlinge werden von Deutschland behandelt wie die Bauern auf dem Schachfeld der Mächtigen“,…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version