LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Flüchtlingssituation in Schleswig-Holstein

Zur heutigen Pressekonferenz des Innenministers zur aktuellen Flüchtlingssituation sagt die flüchtlingspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Eka von Kalben:

 

Innenminister Studt hat deutlich gemacht, dass wir in Schleswig-Holstein gut darauf vorbereitet sind, auf kommende Entwicklungen der Fluchtbewegungen zu reagieren. Mit der von ihm vorgestellten Strategie haben wir ein gutes Konzept, um flexibel auf neue Entwicklungen reagieren zu können.

 

Ehe der Bund aber nicht wirklich in die Puschen kommt und die Aktenberge kleiner werden, machen alle Erstaufnahmestrategien und schnellere Verfahren wenig Sinn. Eines bleibt wichtig: In Schleswig-Holstein wollen wir kein Abstellgleis Erstaufnahme haben, auf dem Flüchtlinge mit ungeklärtem Aufenthalt dauerhaft leben.

 

Wir sollten aber auch nicht vergessen, dass die Situation nicht überall so entspannt ist, wie hier in Schleswig-Holstein. Es wäre ein Zeichen gelebter Solidarität und humanitärer Flüchtlingspolitik, wenigstens einen Teil der in Idomeni wartenden Geflüchteten nach Deutschland und auch nach Schleswig-Holstein zu holen. Wie auf der Pressekonferenz bekannt gegeben wurde, haben wir die Kapazitäten.

 

In norddeutscher Manier gilt: Nicht lang schnacken, anpacken!

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Flüchtlingssituation erfordert Handlungskompetenz statt politischer Rhetorik
    Flüchtlingssituation erfordert Handlungskompetenz statt politischer Rhetorik Zum gegenwärtigen Agieren der Landesregierung im Umgang mit der Flüchtlingssituation erklärt die migrationspolitische Sprecherin der Fraktion Henriette Quade: „Die Frage, wie die Aufgaben zu meistern sind, die sich aus der hohen Zahl der ankommenden Flüchtlinge ergeben, wird hochkontrovers diskutiert. Der politische Streit wird befeuert von den…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version