LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

DIE LINKE weist Kritik der CDU an Bildungspolitik der Landesregierung zurück

Der bildungspolitische Sprecher der LINKE-Fraktion Torsten Wolf hat die heute im Landtag geäußerte Kritik der CDU an der Bildungspolitik der Landesregierung als „pauschal und unzutreffend“ zurückgewiesen. Der Abgeordnete erinnert an viele offene Baustellen, die die rot-rot-grüne Koalition zu Beginn ihrer Arbeit übernommen hatte. Dazu gehörten eine schwierige Altersstruktur in der Lehrerschaft, aber auch erhebliche offene Rechtsfragen, so fehlte die Umsetzung von Gerichtsurteilen bei den Klassenfahrten, und gab es rechtliche Lücken in der Absicherung des Modellprojekts bei den Horten.

 

„Ungeachtet dessen hat die Landesregierung im ersten Jahr ihrer Tätigkeit eine Menge bewegt. Sie hat die Finanzierung der Freien Schulen neu geordnet, das erste Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz verabschiedet, die in einem Modellprojekt beschäftigten Hort-ErzieherInnen mit vollen Beschäftigungsanteilen in unbefristete Arbeitsverträge übernommen, das Berufsschulnetz endlich neu geordnet und mit insgesamt 1.000 Lehrern bisher so viele Neueinstellungen vorgenommen wie noch nie in den letzten 15 Jahren. Das ist eine gute Bilanz“, unterstreicht Torsten Wolf, der sich außerdem für die Möglichkeit auf Teilzeitbeschäftigung für alle Lehrerinnen und Lehrer aussprach: „Durch die Reduzierung der Belastung für ältere Kolleginnen und Kollegen können der zu hohe Krankenstand an den Schulen reduziert und zusätzlich neue Stellen für junge, engagierte Pädagogen geschaffen werden.“

Zusammenfassend stellt Wolf fest: „Die CDU ist im Bereich Bildung konzept- und ziellos. Ihre Kritik daran, dass die linke Bildungsministerin die Alt-Baustellen der CDU abarbeitet, läuft völlig ins Leere.“

 

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Individuelle Förderung als Schlüssel zu erfolgreicher Bildungspolitik
    Zur Bildungspolitik der CDU-geführten Landesregierung erklärte der bildungspolitische Sprecher der CDU, Armin Schwarz: „So viel Geld im Bildungsetat wie nie zuvor, so viele Lehrerstellen und Unterrichtsstunden wie nie zuvor und so wenige Schüler ohne Abschluss wie nie zuvor. Die Rekordwerte zum Schuljahresbeginn 2018/19 machen deutlich, dass die hessischen Schulen als Folge…
  • Individuelle Förderung als Schlüssel zu erfolgreicher Bildungspolitik
    Anlässlich des Setzpunktes der hessischen CDU-Landtagsfraktion zum Schulbeginn des Schuljahres 2018/2019 erklärte der bildungspolitische Sprecher der CDU, Armin Schwarz: „So viel Geld im Bildungsetat wie nie zuvor, so viele Lehrerstellen und Unterrichtsstunden wie nie zuvor und so wenige Schüler ohne Abschluss wie nie zuvor. Die Rekordwerte zum Schuljahresbeginn 2018/19 machen deutlich,…
  • Bildungspolitik: Fortbildung für Lehrkräfte deutlich ausbauen
    Zu den auf der Website des Institutes für Schulqualität veröffentlichten Ergebnissen der Vergleichsarbeiten 'VERA 8' nimmt die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, MARIE LUISE VON HALEM, wie folgt Stellung:„Die Vergleichsarbeiten in der Jahrgangsstufe 8 (VERA 8) haben die Aufgabe, das Erreichen der Kompetenzen zu überprüfen, die am Ende…
  • CDU-Bildungspolitik orientiert sich am Wohle der Kinder
          Anlässlich der Debatte über den Lehrplan zur Sexualerziehung an hessischen Schulen sagte der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Armin Schwarz: „Unsere Bildungspolitik orientiert sich am Wohle der Kinder. Das gilt auch bei der Umsetzung des Lehrplans zur Sexualerziehung. Die Entwicklung der ganz persönlichen Einstellung zur Sexualität…
  • Schlechtes bildungspolitisches Abschneiden Schleswig-Holsteins kann nicht mehr schöngeredet werden
    Zur aktuellen Studie der Neuen Sozialen Marktwirtschaft zum Bildungsvergleich der Länder erklärt die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Anita Klahn:   „Dass Schleswig-Holstein in der aktuellen Bildungsstudie der Neuen Sozialen Marktwirtschaft als einziges Bundesland einen schlechteren Wert ausweist als im Vergleichsjahr 2013, zeigt eines sehr deutlich: Rot-Grün-Blau wirkt – aber nicht so,…
  • Petitionen gegen schwarz-grüne Bildungspolitik
    Anlässlich des Setzpunktes der Freien Demokraten erklärte der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, Wolfgang GREILICH: „Die nur teilweise Rücknahme der Stellenkürzungen an Gymnasien und Grundschulen kennzeichnet Schwarz-Grün als „Koalition der halben Herzen“. Die Kürzungen der schwarz-grünen Landesregierung bei der gymnasialen Bildung haben hohe Wellen geschlagen und zu erheblichen…
  • CDU in der Bildungspolitik völlig orientierungslos
    Freie Demokraten: „CDU in der Bildungspolitik völlig orientierungslos“ / „Strukturdebatten überflüssig wie ein Kropf“ Zu den bildungspolitischen Vorschlägen der CDU in Sachsen-Anhalt erklärt der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der Freien Demokraten Frank Sitta: „Die CDU hat in der Bildungspolitik offenbar völlig die Orientierung verloren. Bei kaum einem anderen Thema hat diese…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version