LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Anhörung zur Novellierung des Personalvertretungsgesetzes

Anlässlich der heutigen Anhörung zur Novellierung des Personalvertretungsgesetzes im Innenausschuss des Thüringer Landtages erklärt Rainer Kräuter, gewerkschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE:

 

„Die Anhörung hat gezeigt, dass der Entwurf der Landesregierung zur Novellierung des Thüringer Personalvertretungsgesetzes eine gute Grundlage zur Modernisierung der Rechtsstellung für die Beschäftigtenvertretungen darstellt. Im Rahmen der Auswertung der heutigen Sitzung wird die Aufnahme weiterer Anregungen von Seiten der Anzuhörenden in den Gesetzentwurf intensiv geprüft. Insbesondere wird uns beschäftigen, wie die Erweiterung von Zuständigkeiten von Personalräten gelingt, wie das eigentliche Verfahren der Mitbestimmung demokratisiert wird, wie die Freistellungsregelungen am Betriebsverfassungsgesetz angelehnt werden können und wie die Mitbestimmung von studentischen Beschäftigten besser gelingen kann.“

 

Viele Anzuhörende machten deutlich, dass die Einbeziehung der Personalräte bei personellen, sozialen, organisatorischen und sonstigen innerdienstlichen Maßnahmen, die die Beschäftigten der Dienststelle insgesamt, Gruppen von ihnen oder einzelne Beschäftigte betreffen, oder die sich auf sie auswirken, in der heutigen Zeit notwendig ist.

 

Kräuter bedankt sich für die intensive und konstruktive Diskussion und alle Beiträge zu dieser Anhörung, ob mündlich, schriftlich oder virtuell. In den kommenden Wochen haben die Fraktionen Zeit, im Rahmen der Auswertung dieser Beiträge eventuelle Änderungsanträge für den Innen- und Kommunalausschuss zu erarbeiten, so dass das Personalvertretungsgesetz im Rahmen des weiteren parlamentarischen Verfahrens bis zum Ende des Jahres beschlossen und insgesamt deutlich verbessert werden kann.

 

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Eine weitere Anhörung bringt uns nicht weiter
    Zur Debatte im Innen- und Rechtsausschuss über Wohnungseinbruchskriminalität erklärt die polizeipolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Simone Lange: Zur Entwicklung des Wohnungseinbruchsdiebstahls in Schleswig-Holstein hat es einen ausführlichen Bericht der Landesregierung gegeben. Wir wissen, welche Herausforderungen aktuell bestehen und wir nehmen das Thema sehr ernst. Die schriftliche Anhörung ist voll umfänglich erfolgt,…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version